Neuigkeiten Verein

Mitgliederversammlung 2020 Waldheimverein im Biergarten

Den besonderen Zeiten geschuldet fand die Mitgliederversammlung des Waldheimvereins dieses Jahr im Biergarten der verpachteten Waldheim Gaststätte statt. Ungewöhnlich war auch die morgendliche Uhrzeit, um mit den Öffnungszeiten der Gaststätte nicht zu kollidieren. Der Abstand der vorangemeldeten Mitglieder zueinander konnte vorbildlich eingehalten werden, die Sitzung und beinhalteten Neuwahlen aller Posten ging zügig und harmonisch von statten, nicht zuletzt weil alle Berichte und Informationen vorab per Post an alle Mitglieder versandt worden waren.

Im vergangenen Jahr gelang dem Waldheimverein bei der Pächtersuche mit der neuen Pächterin Vesna Stanimirovic ein wahrer Glücksgriff, der von Beginn an bis heute voll einschlug.
Es wurden sehr viele Veranstaltungen durchgeführt, wie Turniere und Ligaspieltage auf der Bouleanlage des Vereins, Kulturveranstaltungen in der Gaststätte und im Biergarten und der 1. Adventsmarkt auf dem Gesamtgelände. Der Waldheimverein hat aktuell 108 Mitglieder, Tendenz steigend. Der Vorsitzende Peter Arndt bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern für weit über 1000 Stunden ehrenamtlichen Engagements.

Erfreulicherweise konnte die EInahmenseite des Finanzplans in der Mitgliederversammlung aufgestockt werden, da der Verein eine Spende vom Corona Hilfsfond für Unternehmen und Vereine von der Bürgerstiftung Backnang bekam. Die Leiterin Finanzen Sabine Kutteroff bedankte sich herzlich für diese Unterstützung.

Vor den Neuwahlen verabschiedete Peter Arndt den stellvertretenden Vorsitzenden Tobias Kübler und den Leiter Gebäude und Grundstücke Ralf Bjelcik mit Überreichung eines Präsents aus dem Vorstand.

Der Vorstand setzt sich nach den Neuwahlen wie folgt zusammen: Neu in den Vorstand wurden Samuel Huber (stellvertretender Vorsitzender) und Máté Varga (Leiter Gebäude und Grundstücke) gewählt. Wiedergewählt wurden Gudula Hammer (Leiterin Öffentlichkeitsarbeit), Sabine Kutteroff (Leiterin Finanzen), Paul Abraham (Leiter Jugenarbeit), Florian Streckenbach (Leiter Freizeit, Sport und Kultur) und Peter Arndt (Vorsitzender) In ihrem Amt bestätigt wurden die Kassenprüfer Ullrich Naumann und Wolfgang Wergowski.

 Der Vorstand nach den Neuwahlen

2020-03-Vorstand

Hintere Reihe :Paul Abraham, Peter Arndt, Samuel Huber, Florian Streckenbach und Mate Varga im Vordergrund Sabine Kutteroff und Gudula Hammer

12.9.2020 Country-Music und Sparerips im Waldheim Biergarten

T-Bone country-music

Am kommenden Samstag spielt die Countryband T-Bone im Waldheim.

T-BONE ist Countrymusik aus Baden Württemberg in all ihrer Bandbreite, von New Country über Country Rock und vielen anderen Stilrichtungen bis hin zu bekannten und  beliebten Klassikern.

Samstag 12.09.2020 ab 18.00 Uhr
Waldheimverein, Wilhelm-Erlenbusch-Strasse 1 in Backnang
Der Eintritt ist frei, ein Hut wird umgehen
Der Biergarten ist regulär geöffnet, Platzreservierung wird empfohlen

Music-night im Waldheim

Einen weiteren Abend mit hochsommerlichen Temperaturen moderierte Naim Jerome Antoine Sabani im Waldheim Biergarten, diesmal durch die Music-night. Und die Gastmusiker Linda Wirth, Joe Maurer, dj Jack Pique, Blue Boy Bernie und David Hanselmann unterhielten gekonnt und kurzweilig mit stimmungsvollen Melodien, heißen Rhythmen, bekannten Songs zum Mitsingen und schwäbisch-musikalischem Humor das Publikum. Die zahlreich erschienenen Zuhörer genossen die tropische Nacht mal still, mal laut, nachdenklich, lächelnd oder einfach mitwippend und klatschend.

Die Anatomie des Schwaben

Mail-Anhang

Im Saal der Waldheim Gaststätte werden am Donnerstag, 05.März 2020 ab 19.00 Uhr erneut das Duo Mayer und Müller auftreten, das sind Ulrich Mayer und Ules Müller.

Sie geben Schwäbisches mit Gesang und Worten zum Besten wie „Schädl Fiaß ond Ranza, des isch dr. Schwob em Ganza“. Die so gefasste Anatomie des Schwaben und andere, nicht nur medizinische Weisheiten werden zu hören sein. Bei diesem Konzert wird natürlich auch die psychologische Seite beleuchtet: Was ist zum Beispiel ein Schwabe mit Burnout? Er ist „ausgschnullt“, wie Ules Müller in einem seiner neuen Lieder singt.

Das Backnanger Duo wird noch andere Neukompositionen ins Waldheim mitbringen. Da wäre etwa das Lied über den Allerweltspruch „wenn des jeder macha däd“, oder das typisch schwäbische Verlangen nach Aufmerksamkeit: „Frag me doch oifach net, wia mors gôht!“ Das Publikum kann sich aber auch auf altbekannte Lieder freuen, wie zum Beispiel den „Saure Moscht Blues“, oder den „Uf dor Blos Rock“. Eines aber wird am Ende sicher sein: Des „Bepperle beppt“ wieder einmal.

Einlaß ab 18.30 Uhr, später geht der Hut um.

Erster vorweihnachtlicher Adventsmarkt

Bildschirmfoto 2019-11-05 um 15.56.49

am 10.11.2019 veranstaltet der Waldheimverein Backnang seinen 1. vorweihnachtlichen Adventsmarkt.

Kindergärten, Schulen und Vereine aus Backnang sowie Kunsthandwerker und Hobbybastler aus der Region bieten ihre Waren auf dem wunderschön im Plattenwald gelegenen Waldheimgelände an.

Für das kulinarische Wohl ist mit Kaffee und Kuchen vom Kindergarten Waldheim und Herzaftem aus der Waldheimgaststätte gesorgt.

Flyer

1. Waldheim Festzeltparty mit Dj Cheasy

Die 1. Festzeltparty im Waldheim war ein voller Erfolg. Nicht nur die zünftige Verköstigung von Vesna und ihrem Team, sondern vor allem die von Dj Cheasy gut „aufgelegte“ Musikauswahl von Klassikern über Schlager bis Rockig-Fetzig reichend, sorgte für einen unvergessenen Abend. Nach der Magenfüllung blieb kaum ein Gast auf seinem Platz sitzen, sondern nutzte die Gelegenheit mit Tanzspaß Kalorien abzubauen. So war alsbald jedes freie Fleckchen im Zelt mit fröhlich Tanzenden belegt und bewegt, später sogar auf Bänken und Tischen.

5. Boule-Stadtmeisterschaften im Waldheim

Auf den neu ausgebauten und gerichteten Boulebahnen des Waldheimvereins fanden bereits zum 5. Mal die Stadtmeisterschaften für Freizeitbouler statt. Es wurden 5 Runden gespielt, jedes Team gegen jedes. Die Entscheidung fiel in der 5. Runde. Die bis dahin erst- und zweitplatzierten Teams vom VfB-Fanclub Feuer und Flamme kämpften gegeneinander. Nach einer spannenden Partie standen die diesjährigen Stadtmeister fest. Sybille und Olaf Maier setzten sich mit 13:10 gegen Thomas Krauter und Wolfgang Kleinert durch. Eine Besonderheit, die diesen Freizeitsport auch ausmacht, wurde mit dem Siegerpäarchen Sybille und Olaf Maier bestätigt, das Naturtalent Sybille hatte zum 1. Mal in ihrem Leben Boulekugeln in der Hand und hatte wie alle anderen Spielerinnen und Spieler einen Riesenspaß bei diesem Turnier.

The Beez Bereits zum 3. Mal im Waldheimverein

The Beez, das sind 4 Musiker, Gründerin Deta Rayner aus Berlin mit Akkordeon und Gesang, Rob Rayner aus Sydney mit verschiedenen Gitarren, Ukulele und Gesang, Annette Kluge aus Hamburg am Schlagzeug und mit Gesang, Peter D‘Elia aus Amerika mit Gitarre und Gesang. Das Zusammenspiel der Vier fasziniert, denn sie geben bekannte Stücke wie Rapsodie zum Besten, Lieder werden umgestaltet und interpretiert z.B. als Countrysong oder mit russischen, orientalischen, mexikanischen Rhythmen und Klängen oder direkt aus der Südsee, und auch freche Gassenzoten im Berliner Urton. Der Spaß und die Lebensfreude, den die Musiker untereinander haben springt unverzüglich auf das Publikum über und nicht nur in die ersten Reihen. Wechselnde Instrumente, ausdrucksstarke Stimmen, lustige Ankündigungen und kabarettistische Einlagen fordern die Lachmuskeln. The Beez boten 1x mehr einen bunten kurzweiligen und unvergesslichen Abend. Kommenden Winter möchten sie an neuen Stücken arbeiten und so sind wir auf nächsten Sommer gespannt, was uns geboten wird, denn eines ist sicher: The Beez werden wieder im Waldheim auftreten. Danke, wir freuen uns darauf!

Sommerblues im Waldheim

_A8B6112

Midnight at Rosies, die Bluesoffensive aus Backnang, ist am 20.7 zum dritten mal zu Gast im Waldheim. Sie spielen modernen Blues, gespeist aus den musikalischen Quellen zwischen New Orleans, Memphis, Chicago und dem Rems-Murr-Delta.

Für Blueskenner bekannte Stücke wurden umarrangiert und wechseln sich mit neuen Bluestiteln und Eigenkompositionen ab.

Alle Musiker haben in verschiedenen Blues- und Rockformationen ihre musikalische Prägung erfahren. Midnight at Rosies, das sind Winnie Schniepp (keys), Joachim Vogel (drums), Wolfgang Dising (bass), Willy Bernhardt (vocal, gitar) und Udo Hauenstein (vocal, gitar, harp and saxophon)

Sie spielen sich in Konzerten sehr eindrucksvoll und mitreißend den Blues von der Seele, so dass das Publikum ausgelassen mitsingen und tanzen kann.

Der Eintritt ist frei, Hut geht um.